Nein zum Krieg in der Ukraine und überall  
Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
  Nein zum Krieg in der Ukraine und überall auf der Welt  
Freitag, 19. August 2022,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 1 Minute
ADAC-Auswertung ergibt ein Drittel Zuwachs bei Stau-Zahl

Staubilanz 2010: 400.000 Kilometer Stillstand

9410"
ADAC-Staubilanz 2010: ADAC
185.000 Staus mit 400.000 km Länge
Die Zahl der Staus auf den deutschen Autobahnen ist im Jahr 2010 gestiegen. Wie eine Analyse der ADAC-Staudatenbank zeigt, ereigneten sich im Vorjahr insgesamt 185.000 Staus, fast ein Drittel mehr als 2009. Die Staulänge stieg um 14 Prozent auf 400.000 Kilometer. Mit jeweils rund 700 Staus wurden an Donnerstagen und Freitagen die meisten Behinderungen registriert. Insgesamt ergab sich dabei am Freitag eine Gesamtstaulänge von durchschnittlich 1.580 Kilometer. Die wenigsten Staus (145) zählte der Club am Sonntag bei einer Gesamtlänge von 420 Kilometern.

Der Monat mit den meisten Verkehrsbehinderungen war witterungsbedingt der Dezember. Damals wurden rund 20.000 Staus mit einer Gesamtlänge von 49.000 Kilometer gezählt. Auch die sechs staureichsten Tage des vergangenen Jahres lagen im Dezember 2010.

Die Autofahrer in Nordrhein-Westfalen hatten wie in den Vorjahren am meisten unter Staus und Wartezeiten zu leiden. 57.000 Staumeldungen wurden im Bundesland mit dem größten Autobahnnetz gezählt. Von den Flächenstaaten landete Bayern mit 27.700 Staus auf dem zweiten Platz. Die Ursachen für etwa 75 Prozent der Staus sind laut ADAC hohes Verkehrsaufkommen und Baustellen.

Eine offizielle Stau-Statistik gibt es nicht. Die genannten Zahlen basieren auf den dem ADAC durch Polizeimeldungen, Staumelder und andere Quellen bekanntgewordenen Staus.
Zur Autonews-Übersicht Autokiste folgen date  20.04.2011  —  # 9410
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.