Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 29. November 2021,
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Kompakt-SUV mit modifizierter Ausstattung und gesenkten Verbrauchswerten

Renault: Neues vom Koleos

<?php echo $headline; ?>
Modifizierte Ausstattung, geringere Renault
Preise und Verbräuche: Renault Koleos
Renault hilft dem tröpfelnden Absatz des Koleos auf die Sprünge. Mittel zum Zweck sind umgekrempelte Ausstattungslinien, ein herabgesetzter Grundpreis, zusätzliche Frontantriebs-Varianten und leicht gesenkte Verbrauchswerte bei den Dieseln. Das Basismodell in Verbindung mit dem 2,5-Liter-Benziner (171 PS, 9,6 Liter Verbrauch) kostet ab sofort 23.900 Euro, glatte 1.000 weniger als bisher. Gleichzeitig ist das bisher im Grundniveau "Expression" nicht lieferbare "Look-Paket" jetzt serienmäßig. Es umfasst einen optischen Unterfahrschutz vorne und hinten in mattem Chrom-Look.

Andererseits muss der "Expression" fortan auf die automatische Parkbremse, die Bluetooth-Funktionalität, die Klapptische an den Rückenlehnen der Vordersitze und das Gepäcknetz im Kofferraum verzichten - Dinge, die nach Renault-Spekulation den Käufern weniger wichtig sind als der Preisvorteil und das Designpaket.

Diese Zutaten sind fortan erst ab dem zweiten Niveau "Dynamique" an Bord. Hier entfallen gleichzeitig die Parksensoren vorne, dafür ist nun ein Soundsystem und das integrierte TomTom-Navigationssystem serienmäßig, welches wiederum im "Expression" als neues Extra für nur 490 Euro offeriert wird. Die Carminat-Navis entfallen komplett, entsprechend auch das "4x4-Entertainment-System" mit Barometer, Kompass, Höhenmesser und dergleichen.

Zurück zum Dynamique, der nun sowohl als Benziner und als Diesel (150 PS) auch mit reinem Frontantrieb erhältlich ist. Dadurch sinkt der Preis um jeweils 2.000 Euro auf 25.900 bzw. 27.200 Euro. Neu im Angebot sind hier Extras wie das Panorama-Glasschiebedach, 18-Zoll-Räder und das Leder-Paket, das wegen des im Vergleich zum bisherigen "Executive"-Paket nicht mehr enthaltenen Bose-Soundsystems auch günstiger wird.

Das bisherige Topmodell "Luxe" entfällt zugunsten des Sondermodells "Night & Day". Es ist nun auch mit dem kleineren Diesel und manuellem Getriebe kombinierbar und wird in den beiden übrigen Varianten 800 Euro günstiger. Allerdings ist die Ausstattung auch nicht vergleichbar: So kommen beispielsweise Metalliclack und 18-Zoll-Räder hinzu, während Xenon-Scheinwerfer entfallen.

Zudem hat Renault die Dieselmotoren für den Koleos im Hinblick auf bessere Verbrauchswerte optimiert. So begnügt sich der 150-PS-Diesel als Fronttriebler nun mit 6,6 statt 6,8 Litern im Norm-Mittel, der entsprechende Allradler mit 6,9 statt 7,3. Das Diesel-Topmodell mit 173 PS und Allradantrieb steht nun mit 7,0 statt 7,5 Litern im Datenblatt. Es bleibt aber noch bei der EU4-Abgaseinstufung.
Leserbrief Autokiste folgen date  18.03.2010  —  # 8639
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.