Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 17. Juni 2024
Schrift: kleiner | größer
Lesezeit: ~ 2 Minuten
Sondermodell mit zahlreichen Zugaben in Sachen Optik und Komfort

Mercedes GL Grand Edition: Dicke Lippe zum Sonderpreis

Daimler
Sondermodell: Mercedes
GL-Klasse "Grand Edition"
Mercedes krönt nun auch die GL-Klasse mit einem Sondermodell. Der respektive die "Grand Edition" setzt auf bullige Optik und zusätzliche, teilweise exklusive Ausstattungsdetails, die mit einem Paket-Sonderpreis Käufer locken sollen. In punkto Design gibt sich das Sondermodell insbesondere an einer modifizierten, nochmals bulliger und je nach Empfinden auch aggressiver wirkenden Frontpartie zu erkennen. Mittel zum Zweck sind abgedunkelte Scheinwerfer, ein vergrößerter Kühlergrill mit drei schwarzen, hochglänzenden Lamellen sowie eine veränderte Schürze.

Weitere Akzente setzen die exklusiven, grau-metallicfarben lackierten und auf Wunsch glanzgedrehten Leichtmetallräder im 20-Zoll-Format, auf denen 275/50er-Reifen montiert sind, außerdem Trittbretter in Aluminium-Optik mit Gumminoppen und geteilte Endrohrblenden. Metalliclackierung und Parksensoren sind serienmäßig, womit Mercedes letztlich nur aussagt, dass dies bei einem Auto dieser Größe und Preisklasse tatsächlich nicht selbstverständlich ist.

Im Interieur fällt das Auge auf zweifarbige Sitze (schwarz/porzellan oder schwarz/maron) in Leder oder optional Nappaleder mit eigenständigem Pfeifendesign und Kontrastziernähten. Ebenso nur in der "Grand Edition" zu haben sind Türmittelfelder, Armauflagen und Instrumententafel mit Doppelkappnaht sowie Zierelemente und Holz-Leder-Lenkrad in schwarzer Esche. Weitere Zugaben sind Komfortkopfstützen für Fahrer und Beifahrer, Ambientebeleuchtung, Innenhimmel in schwarzem Stoff aus dem "designo"-Programm, Edelstahl-Pedalerie, Einstiegsleisten in Edelstahl und Velours-Fußmatten mit Kontrastziernaht. Sie tragen ebenso einen "Grand Edition"-Schriftzug wie eine zusätzliche Plakette auf der Mittelkonsole.

Das GL-Sondermodell kann mit allen regulären Motoren kombiniert werden. Auf Diesel-Seite sind dies die Dreiliter-V6-Aggregate mit ("Bluetec") und ohne ("BlueEFFICIENCY") SCR-Abgastechnologie für EU6-Konformität, die 211 bzw. 265 PS leisten und 9,0 bzw. 8,9 Litern im Norm-Mittel verbrauchen - Werte, die kaum über jenen der M-Klasse liegen, aber doch zeigen, dass die großen SUVs von Mercedes nicht mehr ganz auf der Höhe der Zeit sind. Als Benziner stehen der Sechszylinder mit 265 und der V8 mit 340 und 388 PS zur Wahl; sie verbrauchen um die 13,5 Liter.

Die Grundpreise des bis zu siebensitzigen Mercedes GL Grand Edition liegen zwischen 80.206 und 99.127 Euro, die Aufpreise zur Serie zwischen rund 3.100 und 5.100 Euro - womit die "Grand Edition" letztlich über 3.000 Euro Preisvorteil zur Serie bietet. Genau darum geht es wohl auch: Für das große, aber in die Jahre gekommene SUV noch ein paar Käufer zu finden.
text  Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
Sie befinden sich im Archiv. Meldungen und enthaltene Links können veraltet sein. Bitte beachten Sie das obenstehende Veröffentlichungsdatum dieser Nachricht. Aktuelle Auto-News finden Sie hier.